Ernährungs-Tricks

Die exotische Trickkiste!

So spannend kann Abnehmen sein! Wer hätte gedacht, dass man gesundes Ketchup selber machen kann und welche tollen Abnehm-Kräfte in Chili und Papaya stecken. Wir verraten Ihnen die besten und interessantesten Abnehmtricks.


Rucola

Bittere Salate machen schlank!

Am besten bitter
Knackiger Salat ist an sich schon sehr gesund, aber in seiner bittersten Form soll er auch verdauungsfördernd, entgiftend und appetithemmend wirken.  Rucola ,  Chicorée , Endivien oder  Radicchio  sind daher die optimalen grünen Zutaten in der Salatschüssel.

Do it Yourself-Ketchup
Wer eine gesunde Alternative zur beliebten roten Sauce sucht, der wird hier fündig. Sie brauchen:

  • 300ml Tomaten (geschält)
  • 1 rote Paprika (geschält und gewürfelt)
  • 1 große Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 50ml Weinessig
  • 4-5EL Balsamicoessig
  • 5-10EL Zucker
  • 1 EL Öl
  • Pfeffer & Salz

Tomatensaft

Ketchup zum Selbermachen!

Die Tomaten in Essig kochen und danach fein würfeln. Zwiebeln leicht anschwitzen und Paprika, Tomaten und Essig dazugeben. Das Ganze aufkochen lassen. Danach den Zucker hinzugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Eventuell und je nach Wunsch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach pürieren und nochmals aufkochen. Dann füllt man die Flüssigkeit in Gläser und stellt sie zum Auskühlen in den Kühlschrank.

Chili

Scharf, schärfer, Chili!

Würzig, würziger, Wunschfigur
Anstatt zu Salz sollte man in Diät-Phasen lieber zu Chili greifen. Salz bindet Wasser im Körper, wohingegen Chili und Pfeffer den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettverbrennung erhöhen.

Papaya

Die Wunderfrucht Papaya!

Fatburner Früchte
Die Papaya enthält das Enzym Papain, das in Kombination mit Eiweiß die Fettverbrennung erhöht. Ein Papaya-Shake mit einem Schuss Eiweiß lässt die Kilos also so richtig purzeln. Äpfel sind natürliche Appetitzügler, da sie im Magen aufquellen und sättigend wirken.

Minze

Naschkatzen sollten zu Minze greifen!

Minze killt die Naschlust
Minzkaugummis sind die besten Appetit-Killer für unterwegs. Der Minzgeschmack dämpft auch die Lust auf Süßes und ist daher optimal für Naschkatzen. Wer zu wirklich harten Mitteln greifen möchte, der sollte sich vor jeder Mahlzeit die Zähne mit Minz-Zahnpasta putzen. Das beschäftigt die Geschmacksknospen und hemmt den Hunger. Auch in Minz-Extrakt getränkte Tücher können hilfreich sein. Einfach an die Nase halten und einmal kräftig daran schnüffeln und der Heißhunger ist futsch.

Milch

Milch macht's
Zwei Gläser Milch pro Tag kurbeln den Stoffwechsel an und unterstützen der Körper bei der Fettverbrennung. Milch enthält Kalzium und Vitamin D und diese Kombination sorgt für ordentlich Wirbel in den Körperfettzellen.

X

Login Registrieren