Diätmethoden

Dukan Diät

Abnehmen auf Französisch - die Dukan Diät ist besonders bei Stars sehr beliebt. Der Diät-Trend kommt ursprünglich aus dem Land der Gourmets und basiert auf einem Vier-Phasen-Programm. Das französische Schlankheitsgeheimnis hat jetzt auch die Welt der Stars und Sternchen erobert. Doch was taugt das neue Lieblingsdiätkonzept der Stars wirklich?

Die Idee:

Der Ernährungsmediziner Pierre Dukan ist der Gründervater dieser Diät, die auch nach ihm benannt wurde. Mit einem Vier-Phasen-Programm sollen die überflüssigen Kilos purzeln. Proteinreiche Ernährung steht dabei im Zentrum der Abnehm-Methode. Ziel der Eiweiß-Diät ist die Erreichung und Stabilisierung des Wunschgewichts. Stars wie Gisele Bündchen und Jennifer Lopez schwören darauf, da man den Körper schnell in Form bringen kann.


Die Methode:

In vier Phasen soll das Abnehmen mit der Dukan Diät ganz einfach funktionieren und leicht von der Hand gehen.

Angriffsphase: Hier beschränkt man sich auf proteinreiche Nahrung in Form von Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Eiern und fettarmen Milchprodukten. Diese Phase sollte maximal drei bis fünf Tage dauern und das Gewicht recht deutlich senken. Proteine entziehen dem Körper viel Wasser und machen schon nach wenigen Tagen einen Diäterfolg sichtbar. Ein tägliches Sportprogramm wird als diätunterstützende Maßnahme empfohlen. Öl, Butter und andere Fette sind jedoch tabu.

Milchprodukte

Eiweiß steht im Zentrum der Diät.

Aufbauphase: In der Aufbauphase gibt es weiterhin strenge Protein-Tage, aber auch Tage, an denen man einen Mix aus Proteinen und Gemüse zu sich nehmen darf. Man sollte so lange in dieser Phase verharren, bis man das individuelle Wunschgewicht erreicht hat.

Stabilisierungsphase: Ziel der Stabilisierungsphase ist die Vermeidung des Jojo-Effekts. Geringe Mengen Brot, Nudeln und Reis sind nun erlaubt. Man darf sich an zwei Tagen in der Woche auch etwas gönnen und ein bisschen über die Stränge schlagen. Achtung: Nahrungsmittel sollten IMMER nur in Maßen genossen werden.

Erhaltungsphase: Die Erhaltungsphase dauert im Gegensatz zu den übrigen Phasen das ganze Leben lang und sollte neben einer bewussten und kontrollierten Ernährung auch einige strikte Protein-Tage (einmal pro Woche) beinhalten.
Stärken & Schwächen
Die folgende Analyse erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, außerdem kommt es grundsätzlich auf die körperliche, gesamtgesundheitliche und vor allem gewichtsspezifische Verfassung des Fitness-Willigen an. Die Fitness-Methoden sind vorrangig für vitale Menschen gedacht. Im Zweifelsfall sollte man vor der Ausübung einer Sportart Rücksprache mit einem Arzt halten. Abnehmerfolge sind nur bei regelmäßiger Durchführung der Sportarten möglich.

Stärken:
  • WIRKUNG: Durch die strengen Ernährungsregeln ist eine Gewichtsreduktion bereits in den ersten Tagen der Diät sehr wahrscheinlich und durchaus erwartbar. Dieses Erfolgserlebnis kann definitiv zur Fortführung der Diät motivieren und anspornen.


Schwächen:

  • JOJO-EFFEKT: Hält man sich nach der Diät nicht an die vorgegebenen Ernährungstipps (Protein-Tage, sehr kontrollierte Nahungsaufnahme), so ist der Jojo-Effekt wohl nicht zu vermeiden. Wer die Ernähungsstrategie jedoch langfristig durchhält, der kann mit guten und dauerhaften Ergebnissen rechnen.

Fazit:

Die Dukan Diät ist einen Versuch wert. Jedoch eignet sich diese Abnehm-Methode vor allem für disziplinierte Esser. Wer sich nicht an die Diätregeln hält, der wird auch keine langfristigen Erfolge erzielen.

Rezepte:

Austern für Feinschmecker
Garnelentopf
Thunfisch-Spinat-Pizza
 Zahnbrasse in der Salzkruste
K noblauch-Garnelen  
Lachs-Gratin mit Kren
Muscheln
Garnelentaschen
Oktopus in Rotweinsauce
Fisch auf mediterranem Salat


Literatur:

"Das Dukan Diät Kochbuch" von Pierre Dukan: 2012, Verlag: Gräfe & Unzer, Seiten: 256. Preis: 20, 50 Euro.

X

Login Registrieren