Von Léa Linster

"Das Gelbe vom Ei": Huhnglaubliche Rezepte

Was war zuerst da? Huhn oder Ei? Diese Frage stellt sich den Menschheit schon sich seit Generationen. Sterneköchin Léa Linster und Zeichenkünstler Peter Gaymann haben nun Huhn und Ei auf köstliche Art verbunden und delikate Rezeptkreationen mit amüsierenden und lustigen Cartoons kreiert.

Die Spitzenköchin aus Luxemburg zaubert aus der eigentlich simplen Zutat Ei fabelhafte Köstlichkeiten, wie Mini-Tartelettes mit Rührei-Creme und Kaviar, Hühnchenbrust mit Sesam, Blattsalat mit frittiertem Ei und vieles mehr. 

Die tollen Kreationen sind nicht nur lecker, sondern auch wahnsinnig gesund, denn Eier machen schön und enthalten jede Menge essenzielle Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Stoffe, die der Körper zum Wachsen braucht. 

Kochbuch für Gaumen und Körper
Zusätzlich steckt in den kleinen Köstlichkeiten Lecithin, das die Leber und die Dickdarmschleimhaut schützt und die Konzentrations- und Merkfähigkeit steigert. Sterneköchin Léa Linster hat also ein Kochbuch der Superlative geschrieben, das nicht nur den Gaumen, sondern auch den ganzen Körper erfreut. "Wenn die Zutaten stimmen, dann kann das Essen eigentlich nur gut werden. Das gilt auch für dieses Buch", erklärt Linster stolz. 

Kunst & Kulinarik vereint
Zu den tollen Rezepten zeichnete der beliebte Cartoonist Peter Gaymann verrückte Hühner und kreative Bilder rund ums Ei, die dem Genießer zusätzlich ein breites Lachen aufs Gesicht zaubern sollen. Die Kombination aus Kunst und Kulinarik ist einzigartig und lässt jeden Koch und Künstler begeistern.

Zur Autorin
Léa Linster wurde 1955 in Differdingen, Luxemburg geboren und zählt zu den renommiertesten Köchen der Welt. Sie zaubert fantastische Kreationen für kleine und große Gourmets. Als bisher einzige Frau erkochte sie sich 1989 den "Bocuse d'Or", die höchste Auszeichnung für Köche.

2012 wurde die charmante Restaurantbesitzerin, Autorin, Kolumnistin und Mutter eines Sohnes auf den Thron der beliebteste Fernsehköche gewählt und war in der SAT 1 Fernsehshow "The Taste" als Jurymitglied zu sehen. 

Zum Cartoonist
Peter Gaymann wurde 1950 in Freiburg, Breisgau geboren und lebt sowie arbeitet als freier Zeichner in Köln. Vor allem seine gezeichneten Hühner, genannt "Huhniversum" haben ihn bekannt und beliebt gemacht. Bekannt wurde der talentierte Zeichner durch unverwechselbare Illustrationen in renommierten Magazinen und Tageszeitungen.

Seit Mitte der Siebzigerjahre hat Peter Gaymann weit über 60 Bücher veröffentlicht und im Mai 2014 bringt die Deutsche Post erstmals Sondermarken mit seinen Zeichnungen heraus. 

Auf der zweiten Seite finden Sie ein tolles Rezept von Léa Linster
1 2

X

Login Registrieren