Abnehmen ohne Hungergefühl!

Mit der "All You Can Eat"-Diät ins neue Jahr

Die "All You Can Eat"-Kur ist momentan der absolute Renner am Diät-Markt. Autorin und Ökotrophologin Marion Grillpazer ist eine der zahlreichen Verfechterinnen der Methode und verspricht einen Abnehmprozess ganz ohne Hungergefühl. Wie die Diät funktioniert und worauf Sie achten sollten, erklärt Ihnen "HeuteInForm". 

Das unliebsame Heißhungergefühl ist bekanntlich das größte Hindernis, wenn es darum geht eine Diät erfolgreich durchzuziehen. Denn: Der Geist ist meist willig, doch das Fleisch schwächelt. Viele können den sündigen Gelüsten nicht widerstehen und stopfen im Rahmen von unkontrollierten Heißhungerattacken wahllos ungesunde Lebensmittel in sich hinein.

Die "All You Can Eat"-Diät soll nun Abhilfe schaffen! Das Programm baut auf dem Prinzip der Glyx Diät auf und soll Heißhungerattacken den Gar ausmachen. Denn das Gehirn, dass bei jeder Hungerkur nach Kalorien in Form von Kohlenhydraten und anderen figurfeindlichen Sattmachern schreit, soll auf geschickte Art und Weise und durch ein kontrolliertes Essverhalten praktisch ausgetrickst werden.

Gute Kohlenhydrate sind top!
Im Mittelpunkt der Abnehmmethode steht der glykämische Index der verschiedenen Lebensmittel. Gerade bei kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Nudeln, Brot, Reis und Co. ist dieser Wert besonders wesentlich. 

Die "All You Can Eat"-Diät setzt nicht wie herkömmliche Diäten auf das Prinzip des Kalorienzählens. Der Fokus liegt ganz klar auf der bewussten Auswahl von Lebensmitteln zur Optimierung des Stoffwechsels. Man verzichtet auf Produkte, die den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lassen und sagt so den überschüssigen Kilos den Kampf an.

Um die Ernährungsumstellung zu erleichtern, werden Kohlenhydrate, Fette und Proteine in die Kategorien "sehr gut", "gut" und "schlecht" eingeteilt. Hierbei spielt vor allem der "glykämische Index" eine große Rolle. Dieser gibt an, wie stark der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel steigt. Anhand dieser Kategorien können sich Abnehm-Begeisterte einen individuellen Essens-Plan erstellen. Verzicht und Hungern stehen hierbei also nicht auf der Tagesordnung.

+++ Hier finden Sie eine Originalliste des glykämischen Index +++

Die 1/2/3 Formel 
Damit die Versorgung von Gehirn und Magen gleichmäßig verläuft, sollten Sie zudem auf die 1/2/3-Formel achten. Hierbei besteht eine Mahlzeit aus einem Teil guter Kohlenhydrate, zwei Teilen Proteine und drei Teilen Gemüse. Die Formel gilt aber nicht nur für Frühstück, Mittagessen und Abendessen, sondern auch für alle Zwischenmahlzeiten. 

Wie die Diät funktioniert erfahren Sie auf der nächsten Seite...
1 2 3

X

Login Registrieren